Autorenarchiv » brigitta

Ökomarkt im Dauerregen

Montag, 4. Juni 2012 9:53   

Gestern waren wir mit unserem Imkerstand beim Ökomarkt in Meerbusch-Lank. Der Ökomarkt feierte sein 20-jähriges Jubiläum und auch wir sind schon viele, viele Jahre dabei.

Leider hatte der Wettergott kein Einsehen und – genau wie es die Wettervorhersage gemeldet hatte – war einfach scheußliches Wetter. Dauerregen und Temperaturen im einstelligen Bereich :-(. Und das im Juni.

Aber wir lassen uns davon natürlich die Laune nicht verderben. Und viele Menschen aus Lank und Umgebung, trotzten diesem Wetter und kamen trotzdem vorbei, um zu schauen und zu schmecken und mitzufeiern.

Besonders gefreut hat uns, das trotz des schlechten Wetters und unseres neuen Standplatzes viele unserer Stammkunden uns besucht haben. Vielen Dank für Ihren Einsatz und Ihre Treue!

Thema: Aktuelle Arbeiten Imkerei | Kommentare (1)

Rapshonig kristallisiert in der Wabe :-(

Freitag, 1. Juni 2012 21:08   

Rapshonig kristallisiert bereits in der Wabe

Rapshonig kristallisiert bereits in der Wabe

Jetzt ist eingetreten, was ich bereits befürchtet habe. In diesem Jahr kristallisiert der Rapshonig schon in der Wabe :-(.

Die Rapsblüte 2012 dauerte bei uns sehr lange und war durch mehrere Phasen mit kühlen Temperaturen geprägt. Der von den Bienen zuerst gesammelte Rapshonig ist dadurch anscheinend zwischendurch mal ausgekühlt und hat die Gelegenheit genutzt, um schon in der Wabe auszukristallisieren.

Es ist typisch für Raps, dass er wenige Tage nach dem Schleudern beginnt zu kristallisieren. Dafür ist der sehr hohe natürliche Glukoseanteil im Raps verantwortlich. Im Gegensatz dazu braucht Akazienhonig – aufgrund seines hohen Fruktosegehaltes – manchmal über ein Jahr für die Kristallisation. [mehr…]

Thema: Aktuelle Arbeiten Imkerei | Kommentare (7)

Die Robinie honigt – oder warum wir das Schleudern auf nächste Woche verschoben haben

Donnerstag, 24. Mai 2012 13:49   

Eigentlich wollten wir den Frühjahrshonig dieses Jahr vor der Robinienblüte abschleudern. Wir hatten die Hoffnung wieder – so wie letztes Jahr – einen  reinen Akazienhonig ernten zu können.

Doch erstens kommt es anders… [mehr…]

Thema: Aktuelle Arbeiten Imkerei | Kommentare (4)

Jeder kann den Bienen helfen – Petition an die Vereinten Nationen

Freitag, 15. Oktober 2010 15:53   

Im März diesen Jahres habe ich schon über eine Unterschriftenaktion des Landesverbandes Württembergischer Imker berichtet, die ein endgültiges Verbot der Neonikotinoide erreichen wollen. (Jeder kann den Bienen helfen)

Jetzt kann man eine Petition an die Vereinten Nationen unterzeichnen, die auch das Verbot von Neonicotinoiden zum Ziel hat.

Hier gibt es Infos zur Petition:
http://www.operationbee.com/actnow/banpesticides.html

Hier hat man die Möglichkeit direkt die Petition zu unterzeichnen:
http://www.thepetitionsite.com/1/operationbee/

Jeder kann den Bienen helfen – Es lohnt sich!

Thema: Bienen und Imkerei | Kommentare (5)

Gute Nussernte

Sonntag, 10. Oktober 2010 19:58   

Gewaschene Walnüsse trocknen in der Sonne

Gewaschene Walnüsse trocknen in der Sonne

Dieses Jahr gibt es für uns erstmals eine schon sehr ansehnliche Walnussernte.

Die Eichhörnchen haben sich sicherlich schon ihren Teil geholt, aber diesmal haben sie uns auch etwas übriggelassen :-).

Hier wurden die Nüsse bereits kurz gewaschen und trocknen nun in der Sonne.

Jetzt gibt es bald Walnüsse aus eigener Ernte morgens auf dem Müsli oder auch einfach mal zwischendurch :-).

Thema: Garten und Obstwiese | Kommentare (0)

Bienen nutzen die sonnigen Spätsommertage

Freitag, 8. Oktober 2010 18:55   

Die Astern stehen bei uns in voller Blüte und die Bienen nutzen eifrig die letzten sonnigen Tage.

Viel Nektar gibt es nicht mehr zu holen, dafür aber umso mehr Pollen. Und die Bienen decken sich reichlich ein.

Was in diesem Herbst nicht mehr gebraucht wird, dient als Starthilfe für das nächste Jahr und garantiert eine gute Entwicklung der Bienenvölker im Frühjahr 2011.

Thema: Aktuelle Arbeiten Imkerei | Kommentare (2)

Naturwabenbau in der Futterzarge

Donnerstag, 30. September 2010 15:45   

Naturwabenbau

Naturwabenbau

Gestern beim Abnehmen der Futterzargen entdeckt: Wunderschöner, schneeweißer Naturwabenbau.

Wegen akutem Mangel an Futterzargen, hatten wir dieses Bienenvolk mit einer Schüssel in einer leeren Zarge eingefüttert.

Eigentlich kein Problem, aber wir hatten vergessen eine Folie zwischenzulegen und nur einen kleinen Durchlass freizugeben.

Diesen Platz haben die Bienen natürlich direkt genutzt und “angebaut”.

Leider können die Waben dort nicht bleiben und landen im Wachsschmelzer. In der Adventszeit gibt es dann “Bienenwachskerzen aus Naturwabenbau” ;-).

Thema: Sonstiges | Kommentare (2)

Drohnenschlacht bei den Bienen

Samstag, 4. September 2010 21:16   

Den armen Jungs geht es im Moment heftig an den Kragen:

Bei unseren Bienenvölkern ist die sogenannte Drohnenschlacht in vollem Gange. [mehr…]

Thema: Aktuelle Arbeiten Imkerei | Kommentare (1)

Dahlien – Farbenzauber im Herbst

Mittwoch, 1. September 2010 23:02   

Eigentlich mochte ich sie früher nicht. Aber jetzt weiß ich es besser.

Fasziniert vom Feuerwerk der Farben im Dahliengarten der Familie Verheggen in Lottum habe ich eine Dahlie gekauft und ganz viele Bilder mitgebracht :-):

[mehr…]

Thema: Bilder am Wegesrand | Kommentare (1)

Wabenerneuerung in unserer Imkerei

Sonntag, 29. August 2010 23:01   

Im Artikel “Spätsommerpflege – Bauerneuerung, Varroabehandlung und Einfütterung” habe ich ja bereits beschrieben, wie bei uns die Bauerneuerung erfolgt.

2 Wochen nach der Entnahme der alten Brutwaben und der ersten Futtergabe, sowie der ersten Sommer-Varroabehandlung schauen wir noch einmal nach den Völkern.

Mittelwand - Bereits ausgebaut

Mittelwand - Bereits ausgebaut

Ist dann bei einem Bienenvolk der Futtertrog leer und die gegebenen Mittelwände sind bereits so schön ausgebaut wie auf diesem Bild, kann man davon ausgehen, dass das Volk in Ordnung ist.

Völker, deren Futtertrog noch halbvoll ist und die die Mittelwände nicht einmal angetastet haben, werden auf jeden Fall genauer kontrolliert. Hier stimmt etwas nicht!

[mehr…]

Thema: Aktuelle Arbeiten Imkerei | Kommentare (0)