Kurznachrichten aus unserer Imkerei

Einladung zur Jahreshauptversammlung des Krefelder Imkerverein

Montag, 16. April 2018 21:39   

Im Fischelner Burghof Marienstraße 108, 47807 Krefeld am Mittwoch, 18.04.2018 um 19:30 Uhr findet die Jahreshauptversammlung des Krefelder Imkervereins statt. [mehr…]

1 2 3 38

Naturwabenbau in der Futterzarge

Naturwabenbau

Naturwabenbau

Gestern beim Abnehmen der Futterzargen entdeckt: Wunderschöner, schneeweißer Naturwabenbau.

Wegen akutem Mangel an Futterzargen, hatten wir dieses Bienenvolk mit einer Schüssel in einer leeren Zarge eingefüttert.

Eigentlich kein Problem, aber wir hatten vergessen eine Folie zwischenzulegen und nur einen kleinen Durchlass freizugeben.

Diesen Platz haben die Bienen natürlich direkt genutzt und “angebaut”.

Leider können die Waben dort nicht bleiben und landen im Wachsschmelzer. In der Adventszeit gibt es dann “Bienenwachskerzen aus Naturwabenbau” ;-).

VN:F [1.9.20_1166]
Wertung: 0.0/5 (0 Bewertungen)
Werbung:

Autor:
Datum: Donnerstag, 30. September 2010 15:45
Themengebiet: Sonstiges

Trackback: Trackback-URL    Kommentarfeed zum Beitrag: RSS 2.0
Diesen Artikel Kommentieren    

2 Kommentare

  1. 1

    Wunderschöner Naturwabenbau. Ich mag Naturbau sehr gern und habe auch schon das ein oder andere tolle Foto davon geknippst. :)
    Liebe Grüße,
    Maja

    [Antwort]

  2. 2

    Hallo Maja,
    ich mag Naturwabenbau auch sehr gerne. Es sind immer richtige kleine Kunstwerke.

    Deshalb lasse ich immer soviel wie möglich frei bauen. Klappt sehr gut bei Schwärmen und kleinen Ablegern. Hier entsteht auch überwiegend Arbeiterinnenbau.

    Schade, wenn ich die Waben wir hier ausschneiden muss. Gut, dass aber noch fast kein Honig/Futter dort eingelagert war.
    Liebe Grüße, Brigitta

    [Antwort]

Kommentar abgeben