Kurznachrichten aus unserer Imkerei

Stand im Botanischen Garten in Krefeld

Sonntag, 28. August 2016 10:05   

Heute, am 28.8.2016, stehen wir mit unserem Honigstand als “Beiprogramm” von 13 Uhr bis 17 Uhr im Botanischen Garten Krefeld. [mehr…]

Bienen und Phacelia - eine gute Partnerschaft, 5.0 out of 5 based on 2 ratings
1 2 3 37

Bienen und Phacelia – eine gute Partnerschaft

In unserem Gemüsegarten haben wir vor ca. 10 Wochen auf abgeernteten Flächen die Gründüngungspflanze Phacelia (Bienenfreund, Büschelschön, Phacelia tanacetifolia) gesät. Jetzt blüht sie schon seit einiger Zeit und die Bienen freuen sich ebenso wie wir darüber :-).

Phacelia eignet sich sehr gut als Gründüngung, da sie ein dichtes Wurzelsystem bildet, welches die Nährstoffvorräte des Bodens gut ausnutzt. Sie beschattet mit ihren feingliedrigen Blättern den Boden und unterdrückt dadurch hervorragend den Unkrautwuchs.

Bei ca. – 8 °C friert Phacelia ab und hinterlässt einen durchgewurzelten, feinkrümeligen Boden. Da sie zur Familie der Wasserblattgewächse gehört, eignet sie sich besonders für die Gründüngung im Gemüsegarten. Unter den gängigen Gemüsearten hat sie keine Verwandte und so kommt es auch nicht zu Nachbauproblemen und Übertragung von Krankheiten.

Phaceliahonig soll ein weißer bis hellbeiger, feinkristalliner Honig mit mildem Aroma sein. Da er unseren Bienen gehört und im Winterfutter landet, kann ich das leider nicht überprüfen ;-). Ganz typisch sind die dunkelvioletten Pollen, die die Bienen in großen Pollenhöschen in den Bienenstock schleppen.

So freuen sich Biene, Boden und Mensch über diese hübsche Pflanze :-).

Bienen und Phacelia - eine gute Partnerschaft, 5.0 out of 5 based on 2 ratings
VN:F [1.9.20_1166]
Wertung: 5.0/5 (2 Bewertungen)
Werbung:

Autor:
Datum: Samstag, 24. September 2011 23:08
Themengebiet: Bienenweide

Trackback: Trackback-URL    Kommentarfeed zum Beitrag: RSS 2.0
Diesen Artikel Kommentieren    

3 Kommentare

  1. 1

    Liebe Brigitta,

    darum ist es doch mal wieder nicht zu verstehen, warum die Landwirte ihre Flächen offen liegen lassen.

    Ich stelle mir gerade vor, das riesige Stück Acker vor Weissig würde jetzt lila blühen, das wäre doch schön und alle hätte etwas davon.

    Übrigens: Am Efeu, das sind eindeutig Bienen.

    Ich wünsche Dir eine wunderschöne und sonnige Woche,
    liebe Grüße
    Karin

    [Antwort]

    brigitta Antwort vom 26. September 2011 15:32:

    Hallo Karin,
    also in Süchteln blüht gerade der Senf auf großen Flächen. Sieht ebenfalls recht hübsch aus und ist gut für die Bienen :-). Senf ist als Saatgut wohl auch preiswerter. Allerdings kann man nach Senf keinen Kohl mehr anbauen. Deshalb nicht ganz so gut für unseren Gemüsegarten. LG vom sonnigen Niederrhein, Brigitta

    [Antwort]

  2. 2

    […] verwendet, weil er schnell wachsend, preiswert und für alle Bodenarten geeignet ist. Aber auch Phacelia- und Ölrettichfelder habe ich bei meinen Fahrten zu unseren Bienenständen einige […]

Kommentar abgeben