Kurznachrichten aus unserer Imkerei

Stand im Botanischen Garten in Krefeld

Sonntag, 28. August 2016 10:05   

Heute, am 28.8.2016, stehen wir mit unserem Honigstand als “Beiprogramm” von 13 Uhr bis 17 Uhr im Botanischen Garten Krefeld. [mehr…]

1 2 3 37

Bienenkrankheiten – Vorbeugen, Diagnose und Behandlung

Das Buch Bienenkrankheiten – Vorbeugen, Diagnose und Behandlung von Friedrich Pohl gehört in die Bibliothek eines jeden Imkers, der sich gesunde Bienenvölker wünscht.

Es ermöglicht dem Leser auffällige Krankheitssymptome zu erkennen und einfache Diagnoseverfahren anzuwenden, um so bereits im Anfangsstadium einer Krankheit vorzubeugen bzw. Gegenmaßnahmen zu ergreifen.

Nach einer Einleitung von Prof. Dr. Jost H. Dustmann, die allgemein auf die Bedrohungen für das Bienenvolk, seine Abwehrmechanismen und die praktischen Folgerungen für den Imker eingeht, wird es dann konkret. Es gibt eine Einführung in den Umgang mit Lupe, Binokular und Mikroskop, ein Diagnoseschema als Hilfestellung und dann die Beschreibung der einzelnen Bienenkrankheiten.

Bei den Bienenkrankheiten unterscheidet Friedrich Pohl zwischen Krankheiten der Bienenbrut, Krankheiten der erwachsenen Biene und Schädlingen. Für jede Krankheit werden Angaben gemacht zu Erreger, Infektion und Vermehrung, Schädigung der Bienen, zeitlichem Auftreten, Krankheitsbild, Auslösefaktoren, Untersuchung, Diagnose (incl. Verwechslungsmöglichkeiten), mögliche und zugelassene medikamentöse Behandlungen, imkerliche Bekämpfungsmöglichkeiten und Vorbeugung.

Besonders schön finde ich die kleinen Zeichnungen am Außenrand vieler Seiten, die das Geschriebene noch einmal sehr gut verdeutlichen. Im Mittelteil des Buches gibt es mehrere Bildtafeln mit Bildern zu den wichtigsten Krankheiten. Etwas mehr Bilder – möglichst direkt bei der Beschreibung der einzelnen Krankheiten – würden mir allerdings noch besser gefallen.

Wir haben noch die 1. Auflage des Buches. In der momentan aktuellen Auflage werden zusätzlich die neuen Erreger “Beutenkäfer” und “Tropilaelaps-Milbe” beschrieben.

Fazit: Obwohl wir Imker uns gar nicht so gerne mit den Krankheiten der Biene beschäftigen und viel lieber gesunde, starke und vitale Bienenvölker haben, braucht jeder Imker ein solches Buch in seinem Bücherschrank (oder noch besser in seiner Imkerkiste).

Für unsere Bienen ist es besser, wenn wir uns auskennen und notfalls wissen was los ist und schnell handeln können. Das vorliegende Buch von Friedrich Pohl vermittelt einem hierzu in leicht verständlicher und systematischer Weise das notwendige Wissen. Es eignet sich auch sehr gut als “immer dabei” Nachschlagewerk.

Das Buch gibt es bei Amazon* für 19,95 Euro.

* = Partnerlink

VN:F [1.9.20_1166]
Wertung: 0.0/5 (0 Bewertungen)
Werbung:

Autor:
Datum: Montag, 24. Oktober 2011 18:34
Themengebiet: Bücher für Imker

Trackback: Trackback-URL    Kommentarfeed zum Beitrag: RSS 2.0
Diesen Artikel Kommentieren    

Ein Kommentar

  1. 1

    Ein wirklich empfehlenswertes Buch.
    Auch ich kann dies nur empfehlen

    [Antwort]

Kommentar abgeben