Kurznachrichten aus unserer Imkerei

Einladung zur Jahreshauptversammlung des Krefelder Imkerverein

Montag, 16. April 2018 21:39   

Im Fischelner Burghof Marienstraße 108, 47807 Krefeld am Mittwoch, 18.04.2018 um 19:30 Uhr findet die Jahreshauptversammlung des Krefelder Imkervereins statt. [mehr…]

1 2 3 38

Neues von unserem vergifteten Bienenvolk

Wie bereits hier berichtet, haben wir bei einem unserer Bienenvölker den Verdacht auf eine Bienenvergiftung. Gestern habe ich es wieder nachgeschaut, unser “Sorgenkind”. Die Volksstärke ist dramatisch geschrumpft, es sind nur noch ungefähr 1/3 der Bienen da. Die Königin legt fleißig Eier, als ob sie den Verlust ausgleichen wollte.

Es gibt nicht mehr so viele tote Bienen vor der Beute und im Beutenboden, aber leider verhalten sich die Bienen immer noch seltsam:

Da wir (zuerst) das Futter in Verdacht hatten, haben wir es bereits getauscht. Das hat aber anscheinend nicht viel genutzt. Ich bin auf jeden Fall mit meinem Latein am Ende und hoffe auf schnelle Ergebnisse vom Julius-Kühn-Institut.

VN:F [1.9.20_1166]
Wertung: 0.0/5 (0 Bewertungen)
Werbung:

Autor:
Datum: Montag, 8. August 2011 12:59
Themengebiet: Sonstiges

Trackback: Trackback-URL    Kommentarfeed zum Beitrag: RSS 2.0
Diesen Artikel Kommentieren    

2 Kommentare

  1. 1

    […] Ergebnis der Untersuchung vom Julius- Kühn-Institut (JKI) für unser “vergiftetes Bienenvolk” ist da . Die Bienen zeigten im Biotest mit den Larven der Gelbfiebermücke deutliche […]

  2. 2

    […] auch die Ereignisse außer der Reihe sind interessant. Gerade macht ihnen z.B. eine mögliche Bienenvergiftung Sorgen. Und letzte Woche schauten sie mal wieder bei einem kaputten Kirchenfenster vorbei, in dem sie im […]

Kommentar abgeben