Kurznachrichten aus unserer Imkerei

Stand im Botanischen Garten in Krefeld

Sonntag, 28. August 2016 10:05   

Heute, am 28.8.2016, stehen wir mit unserem Honigstand als “Beiprogramm” von 13 Uhr bis 17 Uhr im Botanischen Garten Krefeld. [mehr…]

1 2 3 37

Schneckeninvasion

Zahllose Schnecken auf Salomonsiegel

Zahllose Schnecken auf Salomonsiegel

Zum ersten Mal seit über 8 Wochen regnet es bei uns heute endlich wieder richtig und was sehe ich da: Das gerade erst auf einer Pflanzentauschbörse erstandene Salomonsiegel (Polygonatum odoratum) – das einen Schattenbereich unseres naturnahen Gartens zieren soll – wird heimgesucht von unzähligen Schnecken. Auf jedem Blatt saßen mindestens 3 Schnecken und ließen es sich schmecken. Die Pflanze war schon völlig zerlöchert.

Normalerweise gärtnern wir nach dem Motto: Leben und leben lassen und vertrauen auf ein natürliches biologisches Gleichgewicht. Wir teilen unsere Johannisbeeren mit den Vögeln und haben auch schon etliche Kohlrabi- und Salatpflanzen dem Schneckengott geopfert. Aber das ging dann doch zu weit. Diese Schnecken waren nicht bereit zu teilen und wollten gar nichts mehr von UNSEREM Salomonsiegel übriglassen.

Also habe ich sie alle von der Pflanze abgeschüttelt und dann das Ferramol Schneckenkorn von Neudorff drumherum verteilt.

Ferramol Schneckenkorn enthält als Wirkstoff Eisen-III-phosphat, dass auch natürlicherweise im Boden vorkommt und von den Bodenmikroorganismen vollständig in Eisen und Phosphat umgewandelt wird. Es ist laut EG-Verordnung für den ökologischen Landbau auch für biologisch wirtschaftende Betriebe zugelassen und von ÖKO-TEST im Heft 05/2009 mit “sehr gut” bewertet worden.

Als “Notfalllösung” war es jetzt für mich in Ordnung, als Dauerlösung würde ich es aber trotzdem nicht gerne einsetzen. Wie macht Ihr das in Eurem Garten? Macht Ihr etwas gegen Schnecken? Was macht Ihr gegen Schnecken?

VN:F [1.9.20_1166]
Wertung: 0.0/5 (0 Bewertungen)
Werbung:

Autor:
Datum: Dienstag, 31. Mai 2011 21:08
Themengebiet: Garten und Obstwiese

Trackback: Trackback-URL    Kommentarfeed zum Beitrag: RSS 2.0
Diesen Artikel Kommentieren    

6 Kommentare

  1. 1

    Ja, ich mach da was, denn auch ich mag nicht mitansehen, wie die Nacktschnecken mir meine schönen Stauden kahlfressen. Ich gehe ganz brutal abends mit der Gartenschere durch den Garten, und -schnipp- werde zum Massenmörder…. Ferramol kommt auch in manchen Jahren zum Einsatz, aber nur im Staudenbeet. Ich bin gern bereit, mich zu arrangieren: Giersch, Rasen, Wiese und in Grenzen auch Blumen für den Schneck, der Rest für meine Augen. Aber wenn man mich herausfordert…. *gg*

    Ich hätte da noch eine Bienenfrage: bei und blüht nur noch ganz vereinzelt Rest-Raps, aber heute kommen jede Menge Bienen mit gelben Nasen nach hause. Gibt’s nur “Rapsnasen” oder auch zB Lindennasen, Beinwellnasen oder was-weiß-ich-Nasen?
    Hier ein Foto: http://fjonka.wordpress.com/2011/06/01/rapsnasen/

    [Antwort]

    brigitta Antwort vom 2. Juni 2011 00:55:

    Hallo Fjonka,
    also, das mit dem Zerschneiden das bringe ich nicht fertig :-(. Mit Ferramol sterben sie wenigstens nicht so “öffentlich”. O.k. ich weiß, ich mache mir da etwas vor :-(.
    Hab mir gerade die Bilder auf Deinem Blog angeschaut. Also es sieht wirklich typisch nach Raps aus. Ansonsten fällt mir nur noch Senf (als Gründüngungspflanze) ein, der eine ähnliche Pollenfarbe hat. Aber ob die Bienen dann auch ganz gelb bepudert sind (einschließlich der gelben Nase)? Ehrlich gesagt weiß ich das auch nicht :-(. LG Brigitta
    PS: Linde und Beinwell haben hellgelbe bzw. hellgraue Pollen. Das passt also gar nicht.

    [Antwort]

  2. 2

    Liebe Brigitta,

    wir haben in den letzten Jahren immer abgesammelt und in den Wald gebracht. Wobei ich bis heute nicht weiss, wie schnell die Schnecken wieder an den Lekkerlies sind. In unserem Haus spreche ich das Thema bei meinen Gästen auch immer gerne an. Da kommen dann so komische Geschichten, wie durchschneiden, überbrühen, salzen …… Oh je, oh je. Auch ich habe keine wirkliche Lösung und würde die Schnecken doch gewähren lassen, wenn sie nicht so verfressen wären. In diesem Jahr haben auch wir erstmalig Ferramol Schneckenkorn von Neudorff ausgelegt. Ich bin zwar nicht wirklich glücklich damit, aber…..

    Ich wünsche Dir weiterhin eine gute und hoffentlich schneckenfreiere Zeit,
    herzliche Grüße
    Karin

    [Antwort]

    Harald Antwort vom 1. Juni 2011 21:58:

    Liebe Karin,
    ich bin froh das wir nicht die einzigen sind. Nachdem meine Salate weg und von den Kohlrabi nur noch Stengel standen, habe ich dort auch die Notbremse gezogen. Die Kohlrabi haben sich sogar wieder erholt.
    Unzufrieden bin ich trotzdem, auch wenn Ferramol eine Bio Zulassung hat.
    Aber Jahre langes Absammeln unter Brettern und wegbringen hat auch bei mir nichts genutzt.
    Liebe Grüße
    Harald

    [Antwort]

  3. 3

    Auf meinem Ipad sieht deine Seite irgendwie kaputt aus.

    [Antwort]

    brigitta Antwort vom 9. Juni 2011 17:23:

    Hallo Holger,
    kannst Du mal einen Screenshot senden (info@imkereiobstwiese.de).
    Danke, brigitta

    [Antwort]

Kommentar abgeben