Kurznachrichten aus unserer Imkerei

Einladung zur Jahreshauptversammlung des Krefelder Imkerverein

Montag, 16. April 2018 21:39   

Im Fischelner Burghof Marienstraße 108, 47807 Krefeld am Mittwoch, 18.04.2018 um 19:30 Uhr findet die Jahreshauptversammlung des Krefelder Imkervereins statt. [mehr…]

Operation Bienenschaukasten, 4.0 out of 5 based on 2 ratings
1 2 3 38

Operation Bienenschaukasten

Unser überfüllter Bienenschaukasten

Unser überfüllter Bienenschaukasten

In der Bienensaison von April bis September haben wir auf unserer Obstwiese einen (16-Waben-) Bienenschaukasten in Betrieb. So können wir unseren Besuchern auch mal gefahrlos das “Innenleben” eines Bienenvolkes zeigen.

Im April mit einigen Brutwaben (aber ohne Königin) befüllt, hat sich das Schaukastenvolk mittlerweile prächtig entwickelt. Sie haben sich ihre eigene Königin herangezogen und wachsen und gedeihen.

Eingang Bienenschaukasten

Eingang Bienenschaukasten

Da bleibt es nicht aus, das hier bald wegen Überfüllung geschlossen wird. Auch vor dem Eingang stauen sich schon die Bienen.

Es muss also dringend etwas geschehen. Da der Schaukasten aber nicht ganz so einfach zugänglich ist wie z.B. eine normale Magazinbeute, gehört es natürlich nicht zu meinen Lieblingsaufgaben ihn zu öffnen.

Neue Mittelwände im Schaukasten

Neue Mittelwände im Schaukasten

Am Wochenende war es dann soweit. 2 volle Honigwaben und eine Brutwabe wurden gegen Mittelwände eingetauscht. So hat das Schaukastenvolk wieder etwas mehr Platz und kann auch bauen. Mit den herausgenommenen Waben wurde ein Ableger verstärkt.

Bei der Gelegenheit wollte ich die Königin fangen und markieren. Obwohl ich sie schon öfters (hinter Glas) gesehen hatte, ist mir das in dem überfüllten Kasten natürlich nicht gelungen :-(. Macht nichts, spätestens beim Umhängen im Herbst ist sie “dran” ;-).

Operation Bienenschaukasten, 4.0 out of 5 based on 2 ratings
VN:F [1.9.20_1166]
Wertung: 4.0/5 (2 Bewertungen)
Werbung:

Autor:
Datum: Dienstag, 13. Juli 2010 15:44
Themengebiet: Aktuelle Arbeiten Imkerei

Trackback: Trackback-URL    Kommentarfeed zum Beitrag: RSS 2.0
Diesen Artikel Kommentieren    

2 Kommentare

  1. 1

    Wow! Deine Völker gehen ja ab wie Schmidts Katze. :-D Sehr, sehr schön.
    Liebe Grüße,
    Maja

    [Antwort]

  2. 2

    Hallo Maja,
    die Bedingungen waren aber auch super gut. Normal ist das nicht. LG Brigitta

    [Antwort]

Kommentar abgeben