Kurznachrichten aus unserer Imkerei

Stand im Botanischen Garten in Krefeld

Sonntag, 28. August 2016 10:05   

Heute, am 28.8.2016, stehen wir mit unserem Honigstand als “Beiprogramm” von 13 Uhr bis 17 Uhr im Botanischen Garten Krefeld. [mehr…]

1 2 3 37

Natur und Bienen entwickeln sich rasant

Apfelblüte hat begonnen

Apfelblüte hat begonnen

Gestern erst sind die letzten Schneeglöckchen verblüht, heute sieht man die Apfelbäume schon in voller Blüte. Ich habe den Eindruck, dass die Natur sich dieses Jahr besonders schnell entwickelt. Und die Bienen mit ihr.

Volle Honigwabe

Volle Honigwabe

Und der Imker (bzw. die Imkerin) rennt der Entwicklung mal wieder hinterher. Eigentlich wollte ich nur mal schauen, ob sich schon etwas tut in den Honigräumen. Und finde schon die ersten komplett vollen Honigräume. Hier komme ich mit dem Aufsetzen des zweiten Honigraums fast zu spät. Eigentlich sollte er (spätestens) gegeben werden, wenn der erste Honigraum zu zwei Dritteln gefüllt ist.

Erster Wabenhonig

Erster Wabenhonig

Auch die Wabenhonigproduktion läuft auf vollen Touren :-).

Spielnäpfchen

Spielnäpfchen

Und – ich habe es schon geahnt – auch die ersten Schwarmanzeichen sind zu erkennen.

Erste Schwarmanzeichen

Erste Schwarmanzeichen

Leider sind die Schwarmzellen auch schon bestiftet, d.h. die Bienen meinen es ernst und wollen tatsächlich schwärmen. Wenn ich hier nicht einschreite, würde in ca. 8 Tagen bei schönem Wetter der erste Schwarm fallen. Also ist ab jetzt eine wöchentliche Schwarmkontrolle angesagt. Auch der Schwarmtrieb zeigt sich dieses Jahr außergewöhnlich früh.

Große Brutflächen

Große Brutflächen

In den Bienenvölkern sind riesige, wunderschöne Brutflächen. Hier gibt es in ca. 2 Wochen eine große Menge an Jungbienen.

Erste Drohnen

Erste Drohnen

In den Völkern sind schon viele Drohnen zu sehen.

Reichlich Drohnenbrut

Reichlich Drohnenbrut

Und mit soviel Drohnenbrut ist hier auch für reichlich Nachschub gesorgt. Damit sind die Bedingungen für die erste Königinnenzucht ideal. Ich werde wohl nächste Woche damit beginnen. So früh im Jahr, wie noch nie.

Bienentransport - so geht es auch!

Bienentransport - so geht es auch!

Wenn mal kein Platz mehr im Auto ist: Bienen reisen gerne auch kopfüber ;-). Solange die Rähmchen auf den “Ohren” stehen und nicht verrutschen können, macht das den Bienen gar nichts aus.
VN:F [1.9.20_1166]
Wertung: 0.0/5 (0 Bewertungen)
Werbung:

Autor:
Datum: Dienstag, 12. April 2011 23:35
Themengebiet: Aktuelle Arbeiten Imkerei

Trackback: Trackback-URL    Kommentarfeed zum Beitrag: RSS 2.0
Diesen Artikel Kommentieren    

4 Kommentare

  1. 1

    Ich finde Euer blog extrem hilfreich; wir haben ja noch immer keine Bienen, und wir sind auch wesentlich später dran (nix Apfelblüte, grad mal die Forsythie…), aber ich lese und gucke und versuche, mir Tipps zu merken und freue mich an den guten Fotos. Auch das Filmchen zu den Jungbienen – daran werde ich mich sicher erinnern, wenn wir im nächsten ahr ängstlich vor unserer Topbarhive stehen und uns fragen, was denn bloß all die Bienen da wollen, und ob was falsch ist, oder was… *g*
    Wollte ich nur mal so anmerken: Auch wenn ich nicht so oft was “sage”- ich lese eifrig…
    Danke!

    [Antwort]

    brigitta Antwort vom 14. April 2011 10:18:

    Hallo Fjonka,
    danke für das Lob. Das freut mich sehr, dass der Blog für Euch hilfreich ist :-). Wenn das Jahr sich weiter so entwickelt müsste es doch bei Euch auch in wenigen Wochen Schwärme geben, mit denen Ihr Eure Topbarhive besiedeln könnt. VG vom milden Niederrhein, Brigitta

    [Antwort]

  2. 2

    Hallo Brigitta,
    bei euch ist aber auch in Natur schon alles ziemlich weit. Bei uns fängt zurzeit die Kirsche an zu blühen, von Apfel noch keine Spur. Mein Mann hat mir aber aus dem Imkerforum auch berichtet, dass dieses Jahr wohl einiges eher anfangen wird. Naja, die Beuten sind fertig, Platz im Garten ist auch da und ich hab bald einige Wochen Urlaub: Die Schwarmzeit kann kommen, ich bin bereit. ;)
    Liebe Grüße,
    Maja

    [Antwort]

    brigitta Antwort vom 15. April 2011 12:36:

    Hallo Maja,
    wir sind wahrscheinlich nur eine Woche voraus, mehr ist das auch nicht. Und ich lade mir jetzt auch erst einmal den Schwarmfangkasten ins Auto. War nur geschockt, dass es jetzt schon so früh anfängt. Im Moment löten wir noch unter Hochdruck Mittelwände ein (für Honigräume und Schwärme). Ich dachte wir hätten noch eine Woche oder zwei Zeit :-(. Aber am schnellsten geht das ja sowieso, wenn der Schwarm schon im Baum hängt ;-). LG, Brigitta

    [Antwort]

Kommentar abgeben