Kurznachrichten aus unserer Imkerei

Stand im Botanischen Garten in Krefeld

Sonntag, 28. August 2016 10:05   

Heute, am 28.8.2016, stehen wir mit unserem Honigstand als “Beiprogramm” von 13 Uhr bis 17 Uhr im Botanischen Garten Krefeld. [mehr…]

1 2 3 37

Gute Entwicklung der Bienenvölker

Geschlüpfte Brutwabe

Geschlüpfte Brutwabe

Unsere Bienenvölker entwickeln sich sehr gut in diesem Frühjahr!

Der erste große “Satz” Jungbienen ist bereits geschlüpft und die Bienenvölker wachsen und werden stärker. In der Mitte der Brutwabe sieht man die leeren Brutzellen. Auf dem “Außenring” wird die nächste Generation in wenigen Tagen schlüpfen.

Brutwabe - ganz nah

Brutwabe - ganz nah

Brutzellen dicht an dicht. Die Brutwaben sind (fast) lückenlos.

Drohnen auf Brutwabe

Drohnen auf Brutwabe

Auch Drohnen gibt es schon reichlich.

Die “dicken Jungs” helfen im Frühjahr mit, die Brut warm zu halten.

Die Königin - gut betreut

Die Königin - gut betreut

Wichtig ist eine gute Versorgung der Bienenkönigin!

Im Bienenvolk kümmert sich der sogenannte “Hofstaat” um alle Bedürfnisse der Königin, wie z.B. Füttern, Wärmen und Putzen.

Brutwabe mit "Spielnäpfchen"

Brutwabe mit "Spielnäpfchen"

Bei solchen Brutflächen werden die Bienenvölker bald explosionsartig wachsen!

Unten rechts in der Ecke (roter Pfeil) sieht man ein sogenanntes “Spielnäpfchen”. Ausdruck des erwachenden Schwarmtriebs.

Noch meinen sie es nicht ernst. Sie spielen noch ;-). Aber ich gehe schon mal meine Schwarmfang-Utensilien zusammensuchen.

VN:F [1.9.20_1166]
Wertung: 0.0/5 (0 Bewertungen)
Werbung:

Autor:
Datum: Donnerstag, 15. April 2010 11:49
Themengebiet: Aktuelle Arbeiten Imkerei

Trackback: Trackback-URL    Kommentarfeed zum Beitrag: RSS 2.0
Diesen Artikel Kommentieren    

2 Kommentare

  1. 1

    Großartige Brutfläche. Das sieht nach doppelt Normalmaß aus. Bei Schwarmstimmung hört ja dann bald die Sammellaune auf. Aber 2 Wochen sind das wohl noch.

    [Antwort]

  2. 2

    Ist 1,5 Deutsch-Normalmaß. Leider ist jetzt schon das erste Volk in Schwarmstimmung :-(. Ich hoffe, die anderen Völker lassen sich etwas mehr Zeit. VG Brigitta

    [Antwort]

Kommentar abgeben